• Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. em. Dr. Friedrich Geigant

Geboren 1933 in Reichersbeuern

Schulausbildung/wissenschaftlicher Bildungsgang:

  • 1940 - 1944 Grundschule Waakirchen
  • 1944 - 1945 Oberrealschule Bad Tölz
  • 1945 - 1947 Oberrealschule Traunstein
  • 1947 - 1952 Gymnasium Traunstein
  • 17.07.1952 Reifezeugnis
  • 1952 - 1956 Studium der Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 28.04.1956 Diplom-Volkswirt
  • 29.06.1962 Doktor der Staatswissenschaften (Dr. oec. publ.)

Beruflicher Werdegang:

  • 1956 - 1963 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremdenverkehr an der Universität München e.V.
  • 1963 - 1975 Wissenschaftlicher Assistent am Staatswirtschaftlichen Seminar der Universität MünchenDozent an der Hochschule für Politik MünchenDozent bei den Lehrgängen für Verwaltungsführung der Bayerischen Staatskanzlei
  • 1974 - 1977 Lehrstuhlvertreter im Rahmen einer Gastdozentur an der Technischen Universität Berlin
  • 01.10.1975 Lehrstuhlvertreter an der Universität Hannover
  • 30.10.1975 Ernennung zum ordentlichen ProfessorVerleihung des Lehrstuhls A für Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Geld, Kredit, Währung an der (bis 1978 Technischen) Universität Hannover Direktor des Volkswirtschaftlichen Seminars
  • 1976 - 1977 Dekan der Fakultät für WirtschaftswissenschaftenMitglied diverser akademischer Gremien wie Konzil, Engere Fakultät, Fachbereichsrat, Prüfungsausschuß (u.a. Vorsitzender)Leiter des Volkswirtschaftlichen Instituts
  • 1978 - 2001 Dozent an der Leibniz-Akademie (Berufsakademie) Hannover
  • 1986 - 1991 Stellvertretender Studienleiter der Leibniz-Akademie (Berufsakademie) Hannover seit WS 1992 Dozent an der Technischen Universität Sofia
  • 06.10.1999 Honorarprofessor der Technischen Universität Sofia, Bulgarien
  • 30.09.2000 Entbindung von den amtlichen Verpflichtungen an der Universität Hannover

Auswärtige Lehrtätigkeit:

  • WS 1989 Tongji University Shanghai
  • seit WS 1992 Technische Universität Sofia

Sonstige Funktionen:

  • 1983 - 1990 Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 06.02.1991 - 06.12.2000 Ordentliches Mitglied im Collegium Philosophicum des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover (gegr. 1988)
  • 1992 - 2000 Mitglied der Strukturkommission MHH 2000
  • 15.01.1997 Ehrensenator (11.) der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 23.11.2001 Ehrenmedaille der Technischen Universität Sofia