Lehre am Institut für Geld und Internationale Finanzwirtschaft

Der Schwerpunkt der Lehre am Institut für Geld und Internationale Finanzwirtschaft liegt auf den Zusammenhängen zwischen makroökonomischen und finanzwirtschaftlichen Problemen im Kontext geldpolitischer Entscheidungen.

Themenbereiche umfassen bspw. die Funktionsweise von internationalen Geld- und Finanzmärkten, Zentralbanken und geldpolitische Entscheidungen, Finanzmarktregulierung, Finanzmarktkrisen sowie die Analyse von Wechselkursregimen und Währungsräumen.

Die Relevanz dieser Ausrichtung wird nicht zuletzt dadurch unterstrichen, dass die Interdependenzen makroökonomischer und finanzwirtschaftlicher Aspekte im Zuge der globalen Integration von Güter- und Finanzmärkten stetig gestiegen sind. Eine Folge davon sind eine höhere Anfälligkeit für Finanzmarktkrisen und Ansteckungseffekte. Aus diesen Aspekten leiten sich neue wirtschaftspolitische Herausforderungen ab, bspw. für die Bereiche Geld- und Währungspolitik sowie die Regulierung von Banken und Finanzmärkten.

Die Studierenden lernen, diese Probleme im Schnittbereich der monetären Makroökonomik zwischen Finanzwirtschaft und Makroökonomik mittels theoretischer und empirischer Methoden zu analysieren. Die Ableitung wirtschaftspolitscher Schlussfolgerungen bildet einen Kernpunkt der Veranstaltungen.  

UNSERE LEHRVERANSTALTUNGEN IM AKTUELLEN SEMESTER

  • Sommersemester 2022

    Bachelor Wirtschaftswissenschaft, PO 2017

    Volkswirtschaftslehre IV

    • Wiederholungstutorium zu Geld, Währung und Finanzmärkte (270090)

      Termine:Lehrpersonen:
      Fr. 07:30 - 09:00 | I-301Eiblmeier
      Inhalt:

      Das Tutorium wiederholt den Stoff der Vorlesung und Übung Geld, Währung und Finanzmärkte aus dem Wintersemester.

      Literatur:
      • Bofinger, P. (2001) Monetary policy: goals, institutions, strategies, and instruments, Oxford University Press.
      • Gischer, H., B. Herz und L. Menkhoff (2012) Geld, Kredit und Banken - Eine Einführung, 3. Auflage Berlin et al.
      Bemerkungen:

      Das Tutorium wird in der 1. Hälfte des Sommersemesters angeboten und endet in der Woche vor der Wiederholungsprüfung.

    Kompetenzbereich Volkswirtschaftslehre

    • Internationale Finanzmärkte (272016)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 11:00 - 12:30 | I-401Dräger
      Inhalt:

      Der Kurs Internationale Finanzmärkte behandelt Themen der monetären Außenwirtschaft. Behandelt werden beispielsweise unterschiedliche Währungssysteme wie fixe und flexible Wechselkurse, Währungsunionen oder Currency Boards. Neben Fragen der optimalen Wechselkurspolitik behandeln wir auch die Dynamik internationaler Finanzmärkte und die Frage, wie Krisen entstehen können. Dabei unterscheiden wir beispielsweise zwischen Währungskrisen, Balance-of-payment Krisen und Staatsschuldenkrisen und diskutieren, inwieweit diese Krisen miteinander zusammenhängen können.

      Literatur:

      Wird zu Beginn der Vorlesung bekanntgegeben.

    • Seminar Geld und Internationale Finanzwirtschaft (272027)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungDräger, Eiblmeier
      Inhalt:

      Ziel der Veranstaltung ist es, im Rahmen des Erstellens der Seminararbeit und der Präsentation Ihrer Ergebnisse Erfahrungen mit dem wissenschaftliche Arbeiten zu sammeln und Ihr Wissen im Bereich geldpolitischer Systeme und geldpolitischer Instrumente gezielt zu vertiefen.

      Folgende Themen können bearbeitet werden:

      1. Inflation targeting vs. average inflation targeting – Welche Strategie ist besser geeignet für die heutige Zeit?
      2. Die Rolle von Zentralbankkommunikation für die Verankerung von Inflationserwartungen
      3. Inflationserwartungen und Konsumentscheidungen von Haushalten
      4. Geldpolitik in Emerging Markets (außer China)
      5. Geldpolitik in China
      6. Currency Boards als geldpolitisches System
        1. Estland
        2. Hong Kong
        3. Argentinien
      7. Optimale Währungsräume
        1. Eurozone
        2. Südostasien

      Weitere Informationen werden rechtzeitig auf der Institutswebsite bekannt gegeben.

      Literatur:

      Literatur wird themenabhängig bekannt gegeben.

      Bemerkungen:

      Prüferin: Prof. Dr. Dräger

    • Übung zu Internationale Finanzmärkte (272043)

      Termine:Lehrpersonen:
      Fr. 11:00 - 12:30 (14-tägig) | I-401 (Gruppe 1)Dräger
      Fr. 11:00 - 12:30 (14-tägig) | I-401 (Gruppe 2)Dräger
      Inhalt:

      Übung zur Vorlesung Internationale Finanzmärkte

      Bemerkungen:

      Die Übung vertieft den Stoff der Vorlesung Internationale Finanzmärkte. Die Übung wird im 14-tägigen Rhythmus jeweils im Umfang von 90 Minuten angeboten.

    • Geldpolitik (272050)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 12:45 - 14:15 | I-401Dräger
      Inhalt:
      • Aufgaben, Ziele und Instrumente von Zentralbanken
      • Unabhängigkeit und Transparenz von Zentralbanken
      • Transmissionsmechanismen von Geldpolitik
      • Inflationssteuerung und Konjunkturstabilisierung
      • Die Rolle von Erwartungen für die geldpolitische Steuerung
      Literatur:

      Literatur wird zu Beginn der Vorlesung bekannt gegeben.

    • Übung zu Geldpolitik (272051)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 14:30 - 16:00 (14-tägig) | I-401 (Gruppe 1)Dräger
      Mi. 14:30 - 16:00 (14-tägig) | I-401 (Gruppe 2)Dräger
      Inhalt:

      In der Übung werden Aufgaben und Anwendungsbeispiele zur Vorlesung Geldpolitik vorgestellt.

      Bemerkungen:

      Die Übung findet 14-tägig im Umfang von 90 Minuten statt.

    Master Wirtschaftswissenschaft, PO 2018

    Area Finance, Banking & Insurance

    • Seminar Empirical Monetary Macroeconomics (374002)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungNghiem
      Inhalt:

      The seminar discusses empirical papers covering topics related to monetary policy. The seminar aims at students interested in conducting econometric analyses and is particularly suitable for those interested in writing an empirical Master thesis (possibly on a related topic). Some basic knowledge in econometrics and the ability to find and work with economic datasets is required, but additional introduction into the econometric techniques used in the seminar and into the program R will be given in the beginning of the semester.

      Students can choose from the following topics and are expected to replicate the empirical analysis in the paper or to run a similar analysis on another dataset. Students will work in groups and after the group presentation write individual seminar papers. Topics to choose from are:

      1. Analysis of optimal currency areas
      2. Estimation of Taylor rules
      3. Estimation of money demand functions
      4. Estimation of PPP and Balassa-Samuelson effect
      5. Tests for the Uncovered Interest Parity
      Literatur:

      The relevant literature will be discussed at the beginning of the seminar.

      Bemerkungen:

      Prüfer: Prof. Dr. Dräger

    • Seminar Monetary Economics Using Microdata (374032)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungNghiem
      Inhalt:

      The seminar discusses empirical papers covering topics related to monetary policy using household survey data. The seminar aims at students interested in conducting micro-econometric analyses to study macroeconomic questions and is particularly suitable for those interested in writing an empirical Master thesis (possibly on a related topic). Some basic knowledge in econometrics and the ability to work with economic datasets is required, but additional introduction into the econometric techniques used in the seminar and into the program R/Stata will be given in the beginning of the semester.

      Students can choose from the following topics and are expected to replicate the empirical analysis in the paper or to run a similar analysis on another dataset. Students will work in groups and after the group presentation write individual seminar papers. Topics to choose from are:

      1. The Formation of Inflation Expectations
      2. The Response of Consumption to Macroeconomic Expectations
      3. Estimation of Elasticity of Intertemporal Substitution
      4. Tests for the Phillips Curve
      5. Tests for Taylor Monetary Policy Rule
      Literatur:

      The relevant literature will be discussed at the beginning of the seminar.

    Mehrere Areas

    • Financial Crises (379027)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mo. 14:30 - 16:00 | II-013Dräger
      Inhalt:

      This course covers the topic of financial crises. We discuss different types of crises, such as banking and financial market crises, currency crises and sovereign debt crises and identify elements that are common to all types of financial crises.

      Recurring typologies of financial crises are described in models such as the Diamond-Dybvig model of bank runs and the Minsky model of financial cycles.

      Finally, we discuss case studies of different financial crises in detail and learn about policy responses to stabilize the financial system and to prevent future crises.

      Literatur:

      The relevant literature for the course will be announced at the beginning of the semester.

      Bemerkungen:

      The exam has to be written in English.

    • Exercise Financial Crises (379028)

      Termine:Lehrpersonen:
      Do. 07:30 - 09:00 (14-tägig) | I-442 (Gruppe 1)Dräger, Eiblmeier
      Do. 12:45 - 14:15 (14-tägig) | I-301 (Gruppe 2)Dräger, Eiblmeier
      Inhalt:

      Tutorial for the lecture Financial Crises.

      Bemerkungen:

      In the tutorial, students solve and discuss problem sets based on the course Financial Crises. The tutorial takes place every 14 days and lasts 90 minutes.

    Doktorandenkolloquium

    • Doktorandenseminar Finance (70514)

      Termine:Lehrpersonen:
      BlockveranstaltungDierkes, Dräger, Prokopczuk, Schneider
      Inhalt:

      PhD students in finance present their research projects.

    Forschungsveranstaltungen

    • Finance Research Seminar (77782)

      Termine:Lehrpersonen:
      Mi. 11:00 - 12:30 | I-063Dierkes, Dräger, Prokopczuk, Schneider, Sibbertsen
      Inhalt:

      External guests present their latest research

Alle Lehrveranstaltungen des Instituts

WEITERE INFORMATIONEN UND HINWEISE ZUM STUDIUM